Logo der Universität Wien

Springer Compact

Bildergebnis für springer verlag

Open-Access-Publizieren in über
1.600 Springer-Subskriptionszeitschriften
ohne Zusatzkosten für AutorInnen

Die Universität Wien hat mit dem Springer-Verlag ein neues Lizenzmodell "Springer Compact" für die Jahre 2016-2018 vereinbart.

Durch das Abkommen erhalten WissenschafterInnen Zugriff auf über 2.000 Springer‑Zeitschriften in SpringerLink und gleichzeitig die Möglichkeit, in über 1.600 Subskriptionszeitschriften des Verlags ohne Zusatzkosten Open Access zu publizieren.
 


In welchen Zeitschriften können Sie Open Access publizieren?

Eine Liste der 1.600 Subskriptionszeitschriften, in denen Sie ohne Zusatzkosten Open Access publizieren können, finden Sie hier.
Hinweis: das Publizieren in den reinen Open Access Journals von Springer wird von dieser Vereinbarung nicht umfasst, sondern ist im Rahmen eines eigenen Abkommens zu SpringerOpen möglich.
 

Welche Voraussetzungen sind für die OA-Förderung zu erfüllen?

Förderberechtigt sind Angehörige der Universität Wien.
Diese müssen corresponding author des Artikels sein.
Artikel müssen in einer im Abkommen enthaltenen Zeitschrift publiziert werden.
Artikel müssen vom Typ OriginalPaper, ReviewPaper, BriefCommunication oder ContinuingEducation sein.

Wie ist der Ablauf?

Sobald Ihr Artikel akzeptiert ist, wird Ihnen Springer einen Link zum Online-Formular "MyPublication" senden. Sie werden dort aufgefordert, sich als Angehörige/r der Universität Wien zu identifizieren und der Open-Access-Veröffentlichung unter einer Creative-Commons-Lizenz zuzustimmen. Die Kosten für Open Access werden in der Rechnung mit EUR 0,- ausgewiesen. Von Ihrer Seite ist nichts weiter zu tun.

Hinweis: Farbdrucke (colour in print charges) für die Print-Ausgaben der Zeitschriften sind nicht Teil der Vereinbarung und müssen – falls gewünscht – mit eigenen Mitteln finanziert werden.

Die Affiliationangabe wird von Springer und der Universitätsbibliothek verifiziert. Als corresponding author sollten Sie die Emailadresse der Universität Wien anstelle Ihrer privaten Emailadresse verwenden. Dies erleichtert es, Sie als förderberechtigt im Sinne des Springer Compact Vertrags zu identifizieren.
 

 Was sind die Vorteile für AutorInnen?

hohe Sichtbarkeit der Arbeit, da alle Artikel unmittelbar nach Publikation online weltweit frei verfügbar sind
leichte Erfüllbarkeit von Open-Access-Mandaten (z.B. Horizon 2020, FWF)
Open-Access-Veröffentlichung in renommierten Subskriptionszeitschriften
Verbreitung und Nachnutzbarkeit möglich, da die Artikel Creative-Commons-Lizenzen erhalten
finanzielle und administrative Entlastung der WissenschafterInnen
sofortiger Upload des finalen Artikels in der Verlagsversion in jedes Repositorium und auf die persönliche Homepage ist erlaubt
Automatisierter Deposit in PubMed Central (PMC)



>> Infos auf springer.com
>> Springer Compact an anderen Forschungsstätten in Österreich

Kontakt:
Universitätsbibliothek Wien
Open Access Office
c/o ZB-Physik
Boltzmanng. 5, 1090 Wien
T: 01-4277-27607 (27608)
E-Mail
Universität Wien | Universitätsring 1 | 1010 Wien | T +43-1-4277-0