Auftakt zur "Austrian Transition to Open Access" (AT2OA)

21.03.2017

Am 17.3.2017 fand das Kick off Meeting zum HRSM-Projekt "Austrian Transition to Open Access" (AT2OA) statt.

Das vom BMWFW finanzierte HRSM-Projekt „AT2OA“ setzt sich – wie in vielen europäischen und nationalen Initiativen gefordert  – zum Ziel, die Transformation von Closed Access zu Open Access bei wissenschaftlichen Publikationen mitzutragen und unterstützende Maßnahmen zu setzen. Insgesamt nehmen 21 österreichische Universitäten am Projekt teil, der Projektlead liegt bei der Universitätsbibliothek Wien.

Bis Ende 2020 stehen folgende Teilprojekte auf der Agenda:

  • TP1: Analyse der Auswirkung einer Umstellung auf Open Access
  • TP2: Finanzierung von Open-Access-Übergangsmodellen
  • TP3: Auf-, Ausbau und Finanzierung von Open-Access-Publikationsfonds
  • TP4: Förderung von Open-Access-Publikationen und alternativen Open Access-Publikationsmodellen von Universitäten


Beim Kick off Meeting am 17.3.2017 wies Regina Hitzenberger, VRin an der Universität Wien, auf die in den letzten Jahren viel beachteten österreichischen Initiativen im Bereich Open Access hin und unterstrich die Bedeutung dieses HRSM-Projektes, um die OA-Transformation in den nächsten Jahren entscheidend voranzubringen.

Kontakt: office-at2oa@univie.ac.at