Förderungen für das Open-Access-Publizieren

Um Autor*innen finanziell zu unterstützen, gibt es an der Universität Wien ein umfangreiches OA-Förderangebot. Damit können Universitätsangehörige in mehr als 14.000 Zeitschriften Open Access publizieren:

Open-Access-Verlagsabkommen: Mit einer Reihe von Verlagen wurden Verträge für das Open-Access-Publizieren abgeschlossen (u.a. Elsevier, Springer, Wiley, Taylor & Francis, SAGE, OUP, CUP, BMC, MDPI).

Open-Access-Publikationsfonds: Sollte für eine Zeitschrift kein Verlagsabkommen vorliegen, so können Sie einen Antrag auf Förderung von Artikeln in Open Access Journals stellen.

Prüfen Sie, ob das OA-Publizieren in Ihrem Wunschjournal zentral via Verlagsabkommen oder Publikationsfonds gefördert wird:

 


FWF-Förderungen und EU-Förderungen: Für Publikationen im Rahmen von FWF- bzw. EU-Projekten erfolgt die OA-Finanzierung in der Regel über den FWF bzw. die EU (Details/Ausnahmen siehe bei den einzelnen OA-Verlagsabkommen unter "Förderbedingungen"). Es gelten die Open-Access-Policies der Fördergeber.

 
Bitte beachten Sie auch, dass zurzeit keine zentralen Fördermittel für OA‑Buchpublikationen bereitgestellt werden können. Eine Förderung ist aber über das FWF-Programm Selbständige Publikationen möglich.