Open-Access-Verlagsabkommen

Die Universität Wien hat mehrere Verlagsabkommen zum OA-Publizieren abgeschlossen. Diese Vereinbarungen beziehen sich auf Subskriptionszeitschriften mit Open-Access-Option (hybrid journals) und/oder Gold Zeitschriften (fully OA journals) der jeweiligen Verlage. Links zu den einzelnen Abkommen finden Sie nachfolgend.

 
Folgende Voraussetzungen gelten für die Inanspruchnahme der OA-Förderung:

  • Sie sind "corresponding author" des Artikels.
  • Sie sind Angehörige*r1) der Universität Wien zum jeweiligen Stichtag (entweder "submission date" oder "acceptance date", Details s. bei den einzelnen Abkommen unter "Förderbedingungen").
  • Artikel als Resultat von FWF/EU-Projekten2)  werden je nach Vertrag unterschiedlich behandelt (Details s. bei den einzelnen Abkommen unter "Förderbedingungen").
  • Bei Ihrem Artikel handelt es sich nicht um ein "book review".
  • Sie geben die "Universität Wien" als (zumindest eine) Ihre(r) Affiliation(s) im Artikel an.

1) Universitätsangehörige sind Personen gemäß UG 2002 §94. Sollten Sie Forschungsstipendiat*in sein, ersuchen wir Sie, uns einen entsprechenden Nachweis per E-Mail zu senden.

2) Das sind Artikel, in denen der FWF bzw. die EU als Fördergeber angeführt ist.

Hinweise: Bei OA-Verlagsabkommen ist kein Förderantrag beim Open Access Office erforderlich, da Open Access im Publikationsprozess direkt angefordert werden kann. Bitte reichen Sie Ihre Artikel aus dem Datennetz der Universität Wien ein und verwenden Sie die E-Mail-Adresse der Universität Wien, damit Sie von den Verlagen als förderberechtigt erkannt werden.